Alarm im UN-Hauptquartier! Schütze festgenommen

advertisements

Ein Verdächtiger hatte mit einer Schrotflinte in der Hand vor dem UN-Hauptquartier in New York, USA, Panik ausgelöst. Das UN-Hauptquartier wurde isoliert, und in der Nähe des Gebäudes wurde von der Polizei eine Sicherheitskette errichtet. Aufgrund der langen Bemühungen der Polizei wurde der Schütze, der auf 60 Jahre alt sein soll, in Gewahrsam genommen. „Derzeit besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit“, sagte ein Sprecher des New Yorker Polizeidepartements (NYPD).

UN-Sprecher Stephane Dujarric, der eine Erklärung zu dem Vorfall abgegeben hat, sagte: „Es gibt keinen Hinweis darauf, dass diese Person ein Mitarbeiter oder ehemaliger Mitarbeiter oder in irgendeiner Weise mit der UNO verbunden ist.“ berichtete, dass dies gelindert wurde.

Auf der anderen Seite war in den Aufnahmen vom Tatort zu sehen, dass der Verdächtige häufig das Gewehr in seiner Hand auf seinen eigenen Kopf richtete.

About rashed

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert