Ahmet Sezerel: Jeder ist entweder reich oder arm, weiß zu viel oder ist unwissend; nichts ist in der mitte

8
Werbung

Sie haben als Schauspieler, Regisseur oder Produzent mitgewirkt, egal an wie viele Filme wir uns im türkischen Kino erinnern. Sie sind auch der erste und einzige Absolvent der ‚Hababam-Klasse’…

Ja; Ich bin stolz auf mein Diplom. (lacht) Angefangen hat alles, als ich das Theater betrat. Ich begann am Ali Poyrazoğlu Theater mit der Schauspielerei. Dann spielte ich Ofelia in „Woman Hamlet“, geschrieben und inszeniert von Metin Erksan. Dann spielte ich in Şerif Görens Film „Coup“ mit. Dann beginnt die Ära von Arzu Film… Wir waren wie eine Familie bei Arzu Film. Früher trafen sie sich im Haus von Abi Ertem (Eğilmez). Doofer Aufruhr… Früher haben wir unseren Job gemacht und Spaß gehabt wie verrückt. Da war natürlich alles anders. Auch die Arbeitsdisziplin war anders.

WIE WAR ES?

Vor allem in der Crew von Arzu Film wäre alles anders gelaufen. Zum Beispiel wurde die Behandlung zuerst geschrieben. Dialoge wurden am Set geschrieben. Wie jetzt gab es vorher niemanden, der das Drehbuch schrieb und fertigstellte. Yavuz Turgul, Sadık Şengil, Halit Akçatepe schrieben die Dialoge. Ertem Abi hatte ein berühmtes Mittagsschläfchen. Er wachte aus seinem Schlaf auf und sah sich das Geschriebene an. Wenn es ihm gefiel, würde er daran ziehen, wenn nicht, würde er es zerreißen.

ERTEM EĞİLMEZ WURDE NACH DEM AUFWARTEN IM NOUN SCHLAFEN UND BEGANN, FILME ZU MACHEN

Heute werden Regisseure, die immer mit den gleichen Schauspielern und dem gleichen Team arbeiten, immer wieder kritisiert. Worum ging es in dieser Haltung von Ertem Eğilmez?

Weil er wusste, wer was tun würde und was nicht. Er hatte eine einzigartige Arbeitsweise. Er würde nie vor 14 Uhr mit den Dreharbeiten beginnen. Mit 12 kochte er in seinem Haus. Wir aßen alle zu Mittag. Dann würde Ertem Abi schlafen gehen. Dann stand er um 2 Uhr morgens auf und fing an zu filmen.

Wie alt waren Sie, als Sie im „Hababam-Klassenzimmer“ gespielt haben?

21 Ich denke. Dieses Set war wie ein Jahrmarkt, wie ein Vergnügungspark. Bis Ertem Bruder aufwachte, haben wir alle Ball und Volleyball gespielt. Natürlich sind Kemal (Sunal), Halit Abi, Adile (Naşit) Schwester immer bei uns. Ich suche jetzt; Der Schauspieler, der keinen Job hat, geht an diesem Tag nicht zum Set. Wir hatten so etwas nicht. Auch wenn wir an diesem Tag nicht gedreht haben, mussten wir alle dabei sein. Bruder Ertem würde uns alle bei sich haben wollen.

BEYOĞLU IST JETZT NICHT EINMAL DIE TÜRKEI

Sie wurden 1953 in Beyoğlu geboren. Können Sie uns etwas über Beyoğlu in Ihrer Kindheit oder frühen Jugend und allgemein über Istanbul erzählen?

Beyoğlu ist nicht einmal mehr die Türkei; hat sich sehr verändert. Ich war letzten Sonntag im Ali Poyrazoğlu Theater. Ich war erstaunt. Die berühmte Rebul-Apotheke wurde ein Kokorec-Verkäufer. Nicht durch die Menge gehen. Natürlich sind wir gerade ein sehr günstiges Land für diejenigen, die aus dem Ausland kommen. Ausländer sind überall… Ich denke, wenn es keine Pandemie gäbe, gäbe es Touristen in der Türkei. Auch als wir nach Beyoğlu gingen, haben wir uns sehr stilvoll gekleidet. Damals herrschte eine Eleganz, die sich sowohl im Verhalten der Menschen widerspiegelte als auch von außen betrachtet.

Wie haben Sie das Gefühl, dass sich alles so sehr verändert hat?

Es ist sehr, sehr traurig… Veränderungen sind an sich keine schlechte Sache, aber leider haben wir uns zum Schlechteren verändert. Einige von ihnen sind die Dinge, die die digitale Welt mit sich bringt, aber einige davon sind Dinge, die die Menschen wählen. Als Kultur gehen wir weit zurück. Es gibt keine Klasse, weder wirtschaftlich noch kulturell. Jeder ist entweder reich oder arm. Entweder wissen Sie zu viel oder Sie sind zu unwissend. Es gibt keinen Mittelweg für alles. Gibt es so etwas!

ANDERES MAL SCHAUE ICH AUF FACEBOOK NACH WER IST DIE, MEINE FREUNDE SIND NICHT MEHR

Wie geht es dir mit Social Media?

Ich checke ab und zu Facebook, um zu sehen, wer tot ist. (lacht) Von dort höre ich die meisten Dinge. Fast keiner meiner Mitreisenden ist weg. Manchmal bekomme ich alte Bilder, ich zähle. Wir waren nur vier Personen aus einer Gruppe von 10. Wir haben unsere schönen Werte verloren. Unsere Freundschaft hielt, solange sie lebten. Mit Kemal (Sunal) mit der lieben Ayşen Gruda, mit Münir (Özkul) Abi.

Wo würden Sie sich treffen und Zeit verbringen?

Werbung

Es gab die Legende von Çiçek Bar, wer weiß. Jetzt ist es leider vorbei. Als der Besitzer wechselte, haben sie es übertragen, als es übertragen wurde, war auch sein Geist weg. Bis vor drei Jahren trafen wir uns dort als Überlebende.

Was machen wir jetzt, wenn Sie dieser Tage gedenken wollen?

Wir versammeln uns wieder, aber jetzt treffen wir uns an einem bestimmten Wochentag in Yakup.

ES GIBT GUTE DINGE, ABER 90 PROZENT DER NEUEN FILME SIND GEFÜLLT

Wie findet man neue Filme?

Ich schaue sie mir alle an, 90 Prozent finde ich lächerlich. Es ist kein Kino, es ist kein Film, es ist das, was jetzt gemacht wird. Es gibt natürlich gute, aber ein paar. Ich mag jeden Film von Yüksel Aksu. Ich mag Çağan Irmak, aber er ist sehr wenige. Denn es gibt niemanden mehr, der das Kino wirklich liebt. Zum Beispiel hat sein Vater ein Haus, er verkauft es. Wieso den? Dass ich einen Film mache. Ist der Film so gemacht, mein Sohn? Unglaublich schlecht, unglaublich…

NIEMAND KANN IN MEINER LAUFZEIT MIT KINO GELD VERDIENEN

Hast du mit dem Kino Geld verdient?

Lass mich dir etwas erzählen? Ohne den einen oder anderen Film, den Kemal (Sunal) in letzter Zeit gedreht hat, hätte er kein Vermögen, das er seiner Familie hinterlassen könnte. Keiner von uns konnte mit dem Kino Geld verdienen. Auch wenn man es nicht mit jetzt vergleichen kann. Wenn ich 21 Jahre alt wäre und den gleichen Körperbau hätte, können Sie sich das Geld vorstellen, das Sie jetzt verdienen? Unsere Bedingungen waren sehr klar.

Wie findet man junge Spieler? Hast du Lieblingsnamen?

Es gibt wirklich gute Spieler. Seien es Kenan Imirzalioglu und Kivanc Tatlitug. Es gibt einige sehr gute Namen, die mir gerade nicht einfallen. Unsere Mädels sind auch toll. Ich liebte zum Beispiel Selin Şekerci in Yeşilçam. Wirklich toll. Ich mag auch Pınar Deniz sehr.

WENN ICH MORGEN AUFWECKE, RUFT NIEMAND AN, ALSO HABE ICH GESCHRIEBEN

Na, haben Sie sich entschieden, dem Bildschirm fernzubleiben oder haben sich die Bedingungen so entwickelt?

Nein; Eines Morgens rief niemand an und ich verließ einfach die Schauspielerei. Zuletzt habe ich in „Today’s Palace“ im Fernsehen mitgespielt. Mein letzter Film ist „Der Mann, der lacht“. Schauspielerei hat kein Alter. Wenn es ein Job ist, der mich wirklich anspricht, auch wenn es eine einzelne Szene ist, werde ich ihn spielen.

Ich bin neugierig, weil Sie auch Regie führen und produzieren. Haben Sie schon einmal daran gedacht, selbst einen Film zu machen?

Es ist immer in meinem Kopf, aber es war ganz anders als die aktuelle Technik zu unserer Zeit. Die Technologie ist derzeit sehr fortgeschritten. Wenn ich vor die Digitalkamera gehe, warte ich immer noch auf den Ton dieser alten Kamera. (lacht)

Wie hast du dir nach dem Kino ein Leben aufgebaut? Womit bist du jetzt beschäftigt?

Derzeit verbringe ich sechs Monate in Bodrum und sechs Monate in Istanbul. Ich betreibe einen Strand in Badrum. Ich bin seit 36 ​​Jahren im Geschäft. Vielleicht trägt dies auch dazu bei, die Angebote zu stoppen. Die Leute denken vielleicht, ich sei ein Kneipenbesitzer. (lacht)

ICH HABE NICHT AUF MICH AUFGEPASST, ABER DIE JAHRE KÖNNEN EIN WENIG GEWESEN SEIN

Du siehst auch sehr gut aus. Waren die Jahre nett zu Ihnen?

Komm schon mein Lieber hahaha! Ich danke dir sehr. Naja, ich habe mich nie persönlich angeschaut. Ich war nie freundlich, aber die Jahre mögen eine Freundlichkeit gezeigt haben. Ich bin jetzt 68 Jahre alt. Das Alter ist erwachsen geworden, aber unsere Lebensfreude bleibt.

Fotos: Ozan GUZELCE

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More