GemischteDinge

Ahmet Ağaoğlu: „Die Entscheidung, nicht über die Schiedsrichter zu sprechen, ist die Grundsatzentscheidung von 14 Klubs, nicht des Vereinsverbandes …“

Werbung

Das Treffen zwischen dem Türkischen Fußballverband, der Clubs Union Foundation und dem TFF 1. Liga Clubs Union Association im Riva Türkischen Fußballverband Hasan Doğan Nationalmannschaften Camp und Trainingseinrichtungen ist beendet.

Nach dem Treffen sagte Ahmet Ağaoğlu, Präsident der Clubs Union Foundation: „Die Clubs Union, die Clubs Union der 1. ihre Lösung, sie arbeiten seit ca. 2 Monaten mit TFF und MHK zusammen. Die Association of Clubs arbeitet zusammen. In dieser Richtung hat TFF vor einiger Zeit eine Vereinbarung mit David Elleray als Berater unterzeichnet. Elleray hatte einen Bericht vom Club angefordert Verband im vergangenen Monat die Probleme detailliert von allen Vereinen beschrieben. Die Berichte wurden ihm zugesandt. Er hat eine vorläufige Bewertung vorgenommen. Bei diesem Treffen gab er an, dass er eine Bewertung gemäß den Berichten vorgenommen hat, die wir ihm geschickt haben, aber er sagte im Detail, dass er Zeit brauchte tud wird fortgesetzt. Zu diesem Thema drückte unser Verbandspräsident aus, dass er die gleiche Ansicht mit den Klubs teilt. Den gleichen Willen auf beiden Seiten zu sehen und auf das gleiche Ziel hinzuarbeiten, ist auf dem Weg, diese Probleme in naher Zukunft, nämlich kurz-, mittel- und langfristig, im Einklang mit den gemeinsamen Anstrengungen beider Seiten zu lösen . Die Verantwortung dafür liegt auch bei den Vereinen. Wir arbeiten weiter in diese Richtung“, sagte er.

„Nicht die Entscheidung des Vereinsverbandes, sondern die Grundsatzentscheidung von 14 Klubs“

Werbung

Ağaoğlu, der auch die Kommentare zur Entscheidung von 14 Klubs klarstellte, nicht über die Schiedsrichter zu sprechen, sagte: „Wir haben die Entscheidung von 14 Klubs grundsätzlich gesagt. Es war eine klare und klare Aussage. Es hat mich auch verärgert, dass es sehr interpretiert wurde in der Sendeanstalt am selben Abend anders. Im Hinblick auf die Sicherheit dieser Bemühungen waren die 14 an der Versammlung teilnehmenden Vereine Teil der Versammlung. Die Grundsatzentscheidung wurde getroffen. Warum wurde sie nicht zu Beginn der Saison getroffen? „Da es zu Beginn der Saison keine Probleme gab, gab es diese Studien nicht. Einige Dinge müssen wir nicht beantworten. Es ist eine Grundsatzentscheidung, keine Entscheidung des Vorstands, die auf Initiative eines Vereins getroffen wurde.“ Der Clubpräsident hat beschlossen, so viel wie möglich nicht über die Schiedsrichter zu sprechen, damit wir die Ergebnisse der Arbeit bis zum Ende der ersten Hälfte sehen können, um die Sicherheit der Arbeit zu gewährleisten, damit er laufen kann auf gesunde Art. So einfach ist das. Warum 6 Vereine nicht mitgemacht haben, weil 6 Vereine nicht dabei waren. Es wurde kein Vorstandsbeschluss gefasst, Clubverband 14 Vereine haben grundsätzlich entschieden. Einige Vereine halten sich möglicherweise nicht daran. Es ist nicht bindend“, sagte er.

Werbung
Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More