Abstiegsgefahr bei Juventus! Detail des mutmaßlichen Vorfalls, Pjanic, 15 Jahre später. . .

17
Werbung

Juventus, einer der etabliertesten Vereine im italienischen Fußball, droht nach 15 Jahren der Abstieg in die Serie B. . .

Im Jahr 2006, nach dem Calciopoli-Skandal, zu dem Mannschaften wie Juventus, Mailand, Fiorentina und Lazio gehörten, wurde entschieden, dass die Schwarz-Weiß-Mannschaft spielfixiert war, und Juventus stieg ab und verbrachte die Saison 2006/2007 in der Serie B.

15 Jahre nach diesem Vorfall rückte der Abstieg von Juventus in die Serie B in den Vordergrund. Grund sind diesmal die illegalen Aktivitäten bei den Transfertransaktionen und die daraus erzielten unfairen Gewinne. . .

DER TRANSFER VON PJANIC IST IN DER VERANSTALTUNG. . .

In der gemeinsam vom italienischen Verbraucherschutzverband (CODACONS) mit dem italienischen Olympischen Komitee durchgeführten Untersuchung wurde behauptet, dass 42 Transfers, darunter der Transfer von Miralem Pjanic nach Barcelona, ​​untersucht wurden und dass Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden, unterschiedliche Sätze in einigen Managerprovisionen. Es wurde festgestellt, dass Juventus aufgrund von Unregelmäßigkeiten ein Defizit von 60 Millionen Euro angegeben hat.

Die wichtigsten Transfers, die dieses Defizit verursachen, sind; Es wurde festgestellt, dass Arthur, Joao Cancelo, Miralem Pjanic und Danilo.

FREIGEBEN UND DIE MEISTERSCHAFT NEHMEN. . .

Nach Informationen in der italienischen Presse hieß es, dass Juventus bei Nachweis der Vorwürfe absteigen und die 2020 gewonnene Meisterschaft zurücknehmen wird.

Werbung

„GEBÜHREN SIND SEHR ERNST“

CODACONS-Präsident Marco Donzelli sagte in einer Erklärung zu den Unregelmäßigkeiten von Juventus beim Transfer, dass die Vorwürfe sehr schwerwiegend seien und dass die erforderlichen Untersuchungen eingeleitet werden müssten.

„Meister, die im Schatten potenziell illegaler Operationen gewonnen wurden, sollten abgesagt werden. Die Vorwürfe sind sehr schwerwiegend und betreffen die letzten Spielzeiten. In den letzten Jahren hat es eine echte Dominanz von Juventus gegeben. Wenn Juventus mit solchen Operationen einen unrechtmäßigen Vorteil gegenüber rivalisierenden Klubs erlangt, sollten sie“ Beide werden ihrer Meisterschaft beraubt und müssen weggenommen werden“, sagte Donzelli in einer Erklärung. Es sollte eine Liga nach unten fallen“, sagte er.

„SOLLTE UMGESETZT WERDEN“

Marco Donzelli kündigte an, bei der Bundesanwaltschaft Anzeige zu erstatten: „Wenn Juventus mit solchen Aktivitäten in den Marktwettbewerb eingreift, sollten die Verantwortlichen mit Sanktionen belegt werden. Über die individuelle Verantwortung hinaus ist der Verein nicht strafbar Zum Schutz von Millionen Fußballfans und Fußballkonsumenten Kartell- und Bundesanwaltschaft Juventus „Wir werden Klage wegen seines Abstiegs in die Serie B und der Annullierung von Titeln, die er durch potenzielle illegale Operationen gewonnen hat, einreichen.“

AGNELLI UND NEDVED WURDEN NICHT ANRUFEN

Laut den Nachrichten von La Gazzetta dello Sport; Die Staatsanwaltschaft hat am Samstag Juventus-Fußballdirektor Cherubini befragt und Cherubini 9 Stunden lang zugehört. Die Staatsanwaltschaft nahm auch die Aussage von Maurizio Arrivabene, einem Mitglied des Verwaltungsrats, auf.

In den Nachrichten hieß es, dass auch andere Namen des Clubs zu Zeugenaussagen aufgerufen wurden, während Präsident Andrea Agnelli und Vizepräsident Pavel Nedved nicht zu Zeugenaussagen aufgerufen wurden.

In den Nachrichten hieß es auch, dass andere Vereine in die Untersuchung einbezogen werden könnten, betonte jedoch, dass schwerwiegende Konsequenzen entstehen könnten.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More