Flut hat Frankreich heimgesucht! Straßen wurden zu Seen. . .

0

In der im Südwesten Frankreichs gelegenen Stadt Bayonne brachten starke Regenfälle Überschwemmungen. Im Nive-Fluss stieg der Wasserstand nach Angaben lokaler Behörden auf einen Rekordwert von 6 Meter 15 Zentimeter. Der überlaufende Fluss verursachte Überschwemmungen in Straßen und Straßen.

Es wurde festgestellt, dass einige Fahrzeuge im Hochwasser stecken geblieben sind. Während Unternehmen am Flussufer aufgefordert wurden, ihre Aktivitäten einzustellen, wurde der Zugverkehr unterbrochen und in Hunderten von Haushalten in der gesamten Region kam es zu Stromausfällen.

Innenminister Gerald Darmanin sagte Reportern: „Obwohl eine Person verletzt wurde, gab es keinen ernsthaften Unfall oder Tod, die Feuerwehr reagierte auf mehr als 250 Anrufe.“

1 LEBENSVERLUST BEI FLUT IN SPANIEN

Bei dem Erdrutsch, der sich nach zwei Wochen starker Regenfälle in der Region Navarra im benachbarten Spanien ereignete, wurde bekannt, dass gestern eine Frau in ihrem Auto gestorben ist.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More