Jülide Kural erklärte die aktuelle Situation von Kadir İnanır: Kadir wurde in den Normalraum gebracht!

0

Kadir İnanır, der am 20. November im Bezirk Ortaca von Muğla plötzlich erkrankte, wurde mit einem Krankenwagen in das Krankenhaus der Medizinischen Fakultät der Universität Pamukkale gebracht. Inanır, bei dem ein Gerinnsel in seinem Hirngefäß diagnostiziert wurde, wurde nach einem längeren Aufenthalt auf der Intensivstation in einen speziellen Raum des neurologischen Dienstes gebracht. Für İnanır wurde ein Team von 6 Personen, darunter Experten, gebildet. Das Team, bestehend aus Herz-Kreislauf-, Neurologie-, Allgemeinchirurgen und Neurochirurgen, folgte İnanır. Kontinuierliche Untersuchungen wurden gemacht und Filme gedreht.

Inanır, die im Dienst nachverfolgt wurde, hatte am Sonntagabend plötzlich eine Hirnblutung. Inanır, die in eine Notoperation gebracht wurde, wurde nach der erfolgreichen Operation auf die Intensivstation gebracht.

Der seit einiger Zeit auf der Intensivstation behandelte Meisterspieler wurde in das Normalzimmer gebracht. Jülide Kural verkündete mit ihrem Post die gute Nachricht:

„Wie Sie wissen, hat Kadir İnanır seine Behandlung auf der Intensivstation nach einer Operation fortgesetzt. Am 25. November waren alle Daten positiv, also wurde er in das normale Zimmer gebracht. Seine Geist- und Körperfunktionen sind vollkommen gesund. die Ermüdung dieses schwierigen Prozesses geht weiter, aber natürlich das Pamukkale University Hospital.Mit der Anstrengung, Sorgfalt und Liebe aller Angehörigen der Gesundheitsberufe, insbesondere der Ärzte, wandelt sich dieser Prozess schnell in einen positiven Prozess.Aufgrund der Sensibilität des Prozesses und der Pandemie Leider werden Besucher nicht akzeptiert, daher bitten wir um Verständnis derer, die es lieben.

Eine Anekdote von heute: Im Gespräch mit seinen Ärzten, dem Neurologen Çağdaş Erdoğan und dem Psychiater Osman Özdel, sagte Kadir: „Wieder einmal verstehe ich die Richtigkeit des Spruchs, dass Liebe Arbeit ist.“ LIEBE FUNKTIONIERT!

Mit freundlichen Grüßen. . . Julie Regel“

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More