Aktuelle Nachrichten. . . Spannende Momente im Spiel Galatasaray-Marseille! Muslera und Fatih Terim wurden wütend

0

Spannungen gab es im Spiel der UEFA Europa League, in dem Galatasaray und Marseille ihren Trumpf teilten.

In der ersten Hälfte des Kampfes war das Feld in der Position gemischt, in der Marseille ein Foul gewann.

Während es zwischen Cicaldau und Pape Gueye zu einem Handgemenge kam, waren auch andere Spieler beteiligt.

Nicht übersehen

Live-Kommentar: Spiel Galatasaray Marseille Alle Bilder der Nachrichten

WARNUNG VOR VATER

Fatih Terim und Fernando Muslera wurden sehr wütend, als die gelb-roten Fans während der Spannung Fremdkörper auf das Feld warfen.

Beide Namen gingen auf die Tribüne und warnten hart.

Nach den Ereignissen erhielten die deutschen Kampfrichter Tobias Stieler, Cicaldau und Pape Gueye eine gelbe Karte.

MUSLERA: ‚KALK‘

Wenige Minuten nach den Ereignissen verstärkten sich die Fans und Fremdmaterialien auf dem Feld beim Eckstoß von Marseille.

Fernando Muslera ging auf die Tribüne und sagte: „Wirf nichts auf das Spielfeld. Bleib ruhig!“ Es spiegelte sich auf den Bildschirmen wider, auf denen er Vorwürfe machte.

VERANSTALTUNGEN IM ERSTEN SPIEL

Im ersten Spiel in Marseille kam es zu Spannungen zwischen den Fans und Fatih Terim forderte sie auf, auf die Tribüne zu gehen und ruhig zu bleiben.

Nachdem die Polizei eingegriffen hatte, ließ die Spannung nach und das Spiel wurde nach 8 Minuten dort fortgesetzt, wo es aufgehört hatte.

REAKTION AUF GUENDOUZI

Auch Marseilles Matteo Guendouzi, der sich im ersten Spiel mit Patrick van Aanholt stritten und am Ende der Partie für Spannungen sorgte, erhielt von den gelb-roten Tribünen eine ernsthafte Reaktion.

Jedes Mal, wenn der Franzose den Ball traf, verstärkten sich die Pfeifgeräusche auf der Tribüne.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More