Was sagt die SEC zu Krypto?

0

Hochfahren

Die Erzählung

Wichtige Beamte der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) erwähnten Anfang dieses Monats die Durchsetzung von Kryptoprojekten: Vorsitzender Gary Gensler und Direktor der Durchsetzung Gurbir Grewal.

Sie lesen State of Crypto, einen CoinDesk-Newsletter, der sich mit der Schnittstelle zwischen Kryptowährung und Regierung befasst. Klicken Sie hier, um sich für zukünftige Ausgaben anzumelden.

Warum es wichtig ist

Wir haben buchstäblich Jahre damit verbracht, Aussagen von SEC-Beamten zu interpretieren, um festzustellen, wie die Agentur mit Krypto umgehen könnte. In diesem Monat erwähnten Gensler und Grewal Krypto im Zusammenhang mit Durchsetzungsmaßnahmen, was nur ein Zufall sein könnte, aber auch ein Signal für diejenigen sein könnte, die nach konkreteren Maßnahmen suchen.

Aufbrechen

Der SEC-Vorsitzende Gary Gensler sprach Anfang des Monats vor dem Securities Enforcement Forum und zitierte seinen Vorgänger Joseph Kennedy über „Krieg ohne Viertel“ gegen diejenigen, die gegen Bundesgesetze verstoßen haben.

Dieses Ideal gelte heute, so der jetzige Leiter der Agentur.

„Wir werden weiterhin Fehlverhalten verfolgen, wo immer wir es finden. Dazu gehören die harten Fälle, die neuartigen Fälle und, ja, die Fälle mit hoher Auswirkung – sei es bei Zweckgesellschaften; Cyber-; Krypto; oder private Mittel; Ob Betrugsabrechnung, Insiderhandel oder Verstöße gegen die Aufzeichnungen. Ich weiß, Verstöße gegen die Aufzeichnungen können eine Überraschung sein. Auch wenn diese keine Schlagzeilen machen, sind die zugrunde liegenden Verpflichtungen für die Marktintegrität von wesentlicher Bedeutung, insbesondere angesichts der technologischen Entwicklungen“, sagte Gensler.

Grewal, der relativ neue Durchsetzungschef, erwähnte Krypto in ähnlicher Weise in Kommentaren, die im Rahmen einer Grundsatzrede abgegeben wurden.

„Aber heutzutage hören wir meistens im Zusammenhang mit Kryptoangelegenheiten und unseren Untersuchungen bestimmter ESG- oder Umwelt-, Sozial- und Governance-bezogener Produkte und Dienstleistungen, dass wir ‚Regulierung durch Durchsetzung‘ vermeiden sollten“, Grewal genannt.

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob diese Erwähnungen jetzt oberflächlich sind, auch weil heutzutage alle über Krypto sprechen, oder ob sie Teil einer breiteren Anstrengung sind, Krypto in die Arbeit der SEC einzubeziehen.

Was ich weiß, ist, dass wir schrittweise Aktionen der Agentur gegen verschiedene Krypto-Projekte sehen, hauptsächlich mutmaßliche Betrugsfälle oder mutmaßliche Verstöße gegen die Registrierung von Straftaten. Es gibt immer noch keine verbindlichen oder klaren Leitlinien dafür, was Startups tun sollten, wenn sie möchten, dass Token ein wesentlicher Bestandteil ihrer Projekte sind.

Um das klarzustellen, sollten wir zwischen Krypto-Projekten unterscheiden, die (a) offensichtliche Geldschöpfungen sind, um Menschen zu betrügen, (b) Projekte, die einen legitimen Versuch unternehmen, ihre Ziele zu erreichen und dies aus technischen oder umständlichen Gründen außerhalb ihrer Kontrolle nicht möglich ist , und (c) Projekte, die ihre Ziele tatsächlich erreichen, zumindest für die Zwecke dieser Kolumne.

Die SEC hat sich hauptsächlich auf die Kategorien (a) und (b) konzentriert.

Beamte der Agentur sagen oft, dass sie Innovationen fördern wollen – in seinem Nov. 8 Bemerkungen sagte Grewal, die SEC begrüße neue Instrumente für die Kapitalbildung. Dennoch fügte er die ebenso häufige Warnung hinzu, dass Wertpapiere registriert werden sollten.

„Aber – was ebenso wichtig ist – alle Wertpapiere, die US-Investoren angeboten oder verkauft werden – ungeachtet ihrer Form oder ihres Namens – müssen den US-Wertpapiergesetzen entsprechen. Der Zweck hier besteht darin, die Anleger und die Integrität unserer Märkte zu schützen, indem sichergestellt wird, dass die Anleger ordnungsgemäß offengelegt werden und die Produkte einer behördlichen Kontrolle unterliegen“, sagte er.

Wie auch immer, ich bin gespannt, ob oder wie die SEC auf die Rückerstattungssituation der ConstitutionDAO reagiert und ob es hier eine anwendbare Lektion gibt.

Bidens Regel

Wachwechsel

Schlüssel: (nom. ) = nominiert, (rum. ) = gemunkelt, (act. ) = handelnd, (inc. ) = amtierender (kein Ersatz erwartet)

U. Präsident Joe Biden kündigte an, den Vorsitzenden der Federal Reserve, Jerome Powell, für eine zweite Amtszeit an der Spitze der US-Notenbank und den Gouverneur der Bostoner Fed, Lael Brainard, zum stellvertretenden Vorsitzenden zu nominieren. Biden wies in einer Erklärung zur Ankündigung der Nominierung auf Powells Maßnahmen während der Pandemie sowie auf seinen möglichen Fokus auf den Klimawandel und Maßnahmen zur aktuellen Inflation hin.

“[Powell’s] unterstrich auch die Bedeutung einer proaktiveren Rolle der Fed in den kommenden Monaten und Jahren, um sicherzustellen, dass unsere Finanzvorschriften aufkommenden Risiken voraus sind, sei es durch Innovationen in der Kryptowährung oder die Praktiken von weniger regulierten Nichtbanken-Finanzinstituten“, sagte Biden am Montag in einer Stellungnahme.

An anderer Stelle:

  • Nachdem er von einem Milliardär vereitelt wurde, sieht sich ConstitutionDAO mit anhaltenden Fragen konfrontiert: Die Tatsache, dass Citadel-CEO Ken Griffin ConstitutionDAO überbot, eine Kopie der US-Verfassung zu kaufen, hat eine gewisse Ironie. Was für eine wilde Woche.
  • Wie Fehlinformationen auf ‚Book Twitter‘ ein literarisches NFT-Projekt töteten: Meine Kollegin Cheyenne Ligon hat einen Blick auf das NFT-Geschichtenerzählprojekt „Realms of Ruin“ geworfen, das vor seinem Start nach einer immensen Gegenreaktion gegen die Autoren, die es organisierten, starb.

Außerhalb des CoinDesk:

  • (Gyges Lydias) Mehrere Kryptofirmen haben ihre Ansichten darüber veröffentlicht, wie die Politik in Bezug auf digitale Assets in den USA aussehen sollte Gyges Lydias, ein möglicher derzeitiger oder ehemaliger Regulierungsbeamter oder Kongressmitarbeiter, erläutert, wie diese Vorschläge Eingang finden könnten zu echtem Recht werden.
  • (Vice) „Die Folgen von ‚Buy the Constitution‘: Alle sind sehr wütend, verwirrt, verlieren viel Geld, kämpfen, weinen usw. „Das ist definitiv eine Schlagzeile.
  • (Bloomberg) Matt Levine ist immer ein Muss, aber seine Analyse der Bitcoin-Anleihe von El Salvador ist für diejenigen unter Ihnen, die wie ich diesen Teil des Wochenendes verpasst haben, sehr klar.

Wenn Sie Gedanken oder Fragen dazu haben, was ich nächste Woche besprechen soll, oder sonstiges Feedback, das Sie mitteilen möchten, senden Sie mir bitte eine E-Mail an [email protected] com oder finden Sie mich auf Twitter @nikhileshde.

Sie können auch an der Gruppenunterhaltung über Telegram teilnehmen.

Bis nächste Woche!

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More