Pantera Capital beschafft 600 Millionen US-Dollar für neuen Krypto-Fonds: Bericht

0

Die Krypto-Investmentfirma Pantera Capital hat laut The Information 600 Millionen US-Dollar für ihren vierten Fonds aufgebracht, wobei etwa 75 % des Kapitals von institutionellen Anlegern wie Stiftungen stammen.

  • Die institutionelle Unterstützung ist eine Änderung gegenüber dem 175-Millionen-Dollar-Fonds des Unternehmens im Jahr 2018, der größtenteils von wohlhabenden Krypto-Investoren finanziert wurde, heißt es in dem Bericht.
  • Pantera lehnte einen Kommentar ab, als er von CoinDesk kontaktiert wurde.
  • Pantera erwartet, dass der Fonds bei Schließung im März 1 Milliarde US-Dollar erreichen wird, heißt es in der Geschichte unter Berufung auf eine ungenannte Quelle. Der Fonds wird in Venture Equity, eingeführte Krypto-Token und in Entwicklung befindliche Token investieren.
  • Pantera wurde 2003 von Tiger Management Alaun Dan Morehead als globaler Hedgefonds gegründet, bevor er sich ein Jahrzehnt später auf digitale Währungen konzentrierte. Das Unternehmen hat derzeit mehr als 80 Blockchain-Unternehmen und 65 Token-Deals in der Frühphase in einem Portfolio unterstützt, das Circle, Coinbase und Ripple umfasst.
  • Im September sammelte Pantera 369 Millionen US-Dollar für seinen damals neuen Blockchain-Fonds. Die Firma hatte 4 Dollar. 7 Milliarden an verwaltetem Vermögen (Stand August).

Weiterlesen:Der CEO von Pantera sagt, dass Bitcoin-ETF möglicherweise keine Rallye auslöst

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More