‚Kryptostaaten‘ werden im Metaverse mit Unternehmen konkurrieren

0

In welcher Art von Metaverse würdest du gerne leben?

Mit der Ankündigung von Facebooks Rebranding in „Meta“ – wo der Social-Media-Riese „das Metaversum“ entwirft und baut und die nächste digitale Grenze beansprucht – hat der Kampf um die Zukunft des Cyberspace begonnen.

Was ist „das Metaversum“?

„The Metaverse“ beschreibt virtuelle Welten, die die Grenzen zwischen digitalem und physischem Raum aufbrechen. Genauer gesagt wurde das Metaversum beschrieben als „ein massiv skaliertes und interoperables Netzwerk von in Echtzeit gerenderten virtuellen 3D-Welten, das von einer effektiv unbegrenzten Anzahl von Benutzern synchron und anhaltend erlebt werden kann und mit Kontinuität von Daten, wie Identität, Geschichte, Berechtigungen, Objekte, Mitteilungen und Zahlungen. ”

Das Konzept wird treffend in Neil Stephensons 1992 erschienenem Roman „Snow Crash“ dargestellt, in dem sich Menschen einklinken, um Geschäfte zu tätigen und in kommerziellen digitalen Welten Kontakte zu knüpfen, dem Buch, das zum Film „Ready Player One“ und dem jüngsten Netflix-Film „Free Guy, “, wo ein Nicht-Spieler-Charakter zu einer empfindungsfähigen künstlichen Intelligenz wird.

Der Metaverse-Investor und Autor Matthew Ball schätzt, dass das Metaverse im nächsten Jahrzehnt einen Wert von bis zu 30 Billionen US-Dollar haben könnte. Wie diese bevorstehende digitale Realität aufgebaut und gesteuert wird, wird die gesellschaftlichen Ergebnisse in naher Zukunft und für kommende Generationen bestimmen. Dieser Artikel argumentiert, dass der Kampf um die Zukunft des Metaversums auf die Hardware zurückzuführen ist.

Zentralisierte versus dezentrale Visionen

Die beiden wichtigsten konkurrierenden Visionen für das Metaversum sind privat und öffentlich.

Das privatisierte Metaversum ist eine zentralisierte Zukunft, in der große Unternehmen wie Facebooks „Meta“ bestimmen, wie Menschen „sozialisieren, lernen, zusammenarbeiten und spielen“. “ Dies geschieht durch Virtual Reality (über Headsets, die eine digitale Welt projizieren) und Augmented Reality (wie Brillen, die digitale Dinge über die physische Welt projizieren).

Das private Metaverse ist Eigentum von Facebook und wird von Facebook verwaltet, und der Wert wird von den Benutzern als Verbraucher extrahiert. Zuerst versuchte Facebook ein Blockchain- und Kryptowährungsspiel mit Libra (umbenannt in Diem). Jetzt sind Krypto-Leute erneut über Facebook verärgert, weil sie versucht haben, eine andere Web 3.0-Idee (das partizipative Web) zu stehlen und zu monopolisieren und zu monopolisieren, da Facebook bekannt gab, dass sein Metaverse nicht fungible Token (NFTs) zur Darstellung und zum Austausch nutzen wird digitale Vermögenswerte.

Ein anonymes Kollektiv von Mitgliedern der Krypto-Community hat kürzlich eine gemeinsam unterzeichnete „Declaration of the Interdependence of Cyberspace“ veröffentlicht, die auf den Ideen in John Perry Barlows berühmter „Declaration of the Independence of Cyberspace“ aus dem Jahr 1996 aufbaut. „Your cookies, copyrights and Kapital mag Ihre Kontrolle für eine kurze Zeit zentralisieren, aber sie werden nicht in einer Welt funktionieren, die bald Macht verteilt“, heißt es in dem Dokument als Warnung an Facebook. Krypto-Communitys sind entschlossen, das Metaverse gemeinsam zu besitzen, indem sie es selbst bauen.

Weiterlesen: Ein Krypto-Leitfaden zum Metaverse

Im Gegensatz dazu ist das öffentliche Metaversum eine Vision von zahlreichen, dezentralisierten digitalen Welten, zwischen denen sich Menschen bewegen können und die von den Teilnehmern gebaut und besessen werden. Das öffentliche Metaversum basiert auf einer offenen, interoperablen dezentralen technologischen Architektur. Es integriert eine Reihe von Krypto-Community-Innovationen im dezentralisierten Finanzwesen (DeFi) für Zahlungen und NFTs für digitale In-World-Gegenstände, die einen echten Wert haben. Darüber hinaus wird das öffentliche Metaversum von „dezentralisierten autonomen Organisationen“ (oder DAOs) regiert und besessen, in denen verteilte, zielorientierte Gemeinschaften kollektiv digitale Welten besitzen, regieren und arbeiten.

Bis zur Hardware

Die grundlegende, grundlegende Schicht des Metaversums ist Hardware.

Das Metaverse ist von physischen Geräten abhängig, um auf das Metaverse zuzugreifen und mit ihm zu interagieren. Facebook verfolgt Hardware-Schnittstellen zum Metaverse durch das Oculus Virtual-Reality-Headset (das sie für 1,6 Milliarden US-Dollar erworben haben) und eine Augmented-Reality-(AR-)Brille-Partnerschaft mit Rayban.

Hardware ist ein zentraler Enabler, der das Metaverse ermöglicht, zusammen mit Computing-, Netzwerk-, Zahlungsdiensten und Interoperabilitätsstandards.

Dennoch ist die Hardware hart. Der berüchtigte Open-Hardware-Hacker Andrew „Bunnie“ Huang sagt, dass „bei Hardware alles um Lieferketten geht“, und eine besondere Herausforderung bei der Gewährleistung einer zuverlässigen Versorgung sind Mikrochips.

Mikrochips sind die Bausteine ​​der Computerhardware. Chips sind äußerst fach- und arbeitsintensiv. Der Bau von Fabriken kostet Milliarden, und es gibt nur wenige auf der Welt. Der größte und fortschrittlichste Chiphersteller ist Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC), das mehr als die Hälfte der auftragsbezogenen Chiplieferungen der Welt herstellt, und das Unternehmen hat einen Wert von 550 Milliarden US-Dollar. Diese kleinen Chips in Wafergröße betreiben mobile Geräte, Hardware für das „Internet der Dinge“, Kühlschränke, Autos, 5G-Telekommunikationsnetze und künstliche Intelligenz.

COVID-19 hat die Lieferketten aufgrund von Sperren, Versandverzögerungen und Lieferunterbrechungen mit Stornierungen in einigen Branchen wie der Automobilindustrie und erhöhtem Verbrauch in anderen wie der Unterhaltungselektronik erheblich gestört. Dies macht den technologischen Fortschritt der Nationalstaaten anfällig für Engpässe in der Lieferkette. Diese Störungen haben gezeigt, wie zerbrechlich die Lieferkette für Mikrochips ist, was zu erhöhten geopolitischen Spannungen zwischen den Nationalstaaten über die Mikrochip-Herstellung führt.

Jetzt wollen auch „Kryptostaaten“ in der Mikrochipindustrie konkurrieren, um die notwendige Hardware für das offene Metaversum zu liefern. Balaji Srinivasan von A16z beschreibt „Netzwerkstaaten“ und „Cloud-Städte“ als virtuelle politische Einheiten, die kollektiv verhandeln, finanzieren, bauen, unterhalten und reproduzieren können, ohne auf externe Ressourcen angewiesen zu sein. Blockchain-basierte DAOs sind genau das – in ihrer Fähigkeit, eine digitale Wirtschaft zu starten, kollektiv zu verhandeln und Territorium in der realen Welt zu Crowdfunding.

Weiterlesen: Das Metaverse, nach dem wir nicht gefragt haben

Diese Krypto-Städte und Netzwerkstaaten tauchen überall auf, darunter CityDAO, der Land in Wyoming kauft, ConstitutionDAO, das eine Originalkopie der US-Verfassung kaufen und miteigen will, und Kong Land, das offene Mikrochips in Massenfertigung herstellen möchte.

Kong Land Krypto-Staat

Der Krypto-Staat Kong Land ist die Idee ernsthafter offener Hardware-Hacker. Nach dem erfolgreichen Ausstieg aus einem Geschäft mit physischen Türschlössern im Silicon Valley veröffentlichten die Mitinitiatoren von Kong Land 2018 das Whitepaper „ARX“, das erstmals die Vision für Vertrauen durch die offene Siliziumchip-Herstellung formulierte. 2019 wurden offene Chips in ihrem ersten Anwendungsfall getestet: physische Hardware-Notizen von „Krypto-Cash. Die Scheine, bekannt als „Kong Cash“, haben einen eingebetteten Mikrochip, der mit einem intelligenten Vertrag verknüpft ist, um die Kryptowährung zu überprüfen und schließlich darauf zuzugreifen. Das Experimentieren mit offenen Chips hat kürzlich im „Kong Land“ mit der Einführung von NFT-„Citizen“-Tokens seinen Höhepunkt gefunden, um die Community für ein DAO für die Herstellung und Nutzung offener Chips aufzubauen.

Kong Land basiert auf sicherer Hardware auf Siliziumebene durch kryptografischen Schlüsselbesitz, der mit Blockchain-basierten Smart Contracts verknüpft ist, um die physische Welt mit der digitalen Welt zu verbinden und ein offenes Metaversum einzuleiten. Kong Land-Chips haben das Potenzial für jeden denkbaren Anwendungsfall. Im Kong Land Manifest heißt es: „Zu Beginn wird Kong Land Krypto-Assets für Projekte wie Stablecoins, Identitäten und Kunst exportieren. . . Bei ausreichenden Mitteln wird es letztendlich versuchen, die Forschung zu sichereren Formen physischer Krypto-Assets fortzusetzen. ”

Dieses Metaverse ist im Besitz von „Bürgern“, die Governance-Rechte durch frühzeitiges Buy-In erwerben, eine „Kongstitution“-Social-Graph-Verteilung unterzeichnen oder für Token gemäß der „Green Card“-Policy-Initiative von Kong arbeiten. Gegen die Drohung von Facebooks Vorschlag für ein zentralisiertes Unternehmens-Metavers stellt Paul, einer der ersten Beiträge von Kong Land, fest: „Die Infrastruktur zur Registrierung realer Gegenstände mit virtuellen Gegenständen sollte keine private Einheit sein, sondern ein öffentliches Gut“.

Kryptographisch gesicherte Mikrochips sind eine Möglichkeit für Menschen, ihre eigenen Schlüssel zu behalten, wenn es um Hardware geht. „Durch diese Chips haben Sie die Möglichkeit, ohne Schiedsrichter zu interagieren“, sagte Cameron, ein früher Mitarbeiter von Kong Land. Durch die Berücksichtigung des individuellen Eigentums auf Hardwareebene können diese Chips dann in praktisch alles eingebettet werden, um einen sicheren Zugriff auf digitale Assets und digitale Länder zu ermöglichen.

Kong Land beabsichtigt, dies durch „Silicon Locked Contracts“ (oder SiLos) zu erreichen, um das Eigentum an digitalen und physischen Vermögenswerten auf Hardwareebene zu adressieren. SiLos sind kostengünstige, langlebige und sichere Element-Mikrochips, die kryptographisch mit einem Smart Contract auf einer öffentlichen Blockchain verknüpft sind. Jeder Chip generiert selbst ein kryptografisches Schlüsselpaar und der öffentliche Schlüssel wird einem Kong-Registrierungsvertrag hinzugefügt.

Mit einem Smartphone kann jeder den Mikrochip mit einem Lesegerät für die Nahfeldkommunikation (NFC) scannen, um den privaten Schlüssel zu verifizieren und den Zugriff auf die im Vertrag gespeicherten tokenisierten Assets freizuschalten, eine Identität zu authentifizieren oder sogar reale Welten auszulösen Aktionen. Das Einbetten eines SiLo-Mikrochips in einen beliebigen physischen Gegenstand verwandelt ihn in ein Krypto-Asset, das sowohl in der Kette verifiziert als auch im wirklichen Leben interagiert werden kann.

„Während sich traditionelle Technologieunternehmen hauptsächlich darauf konzentrieren, Benutzer in virtuelle Welten zu bringen oder die Realität mit digitalen Erlebnissen zu erweitern, stellen wir uns ein nahtlos ineinandergreifendes Metaversum vor, das nicht nur auf tragbare Kopfbedeckungen angewiesen ist“, sagt der „Botschafter“ von Kong Land in einem Blog Post.

Ziel ist es, reale Vermögenswerte mit diesen sicheren Elementchips zu digitalisieren, die physische und digitale Güter zusammenbringen. NFTs ermöglichen das verifizierte Eigentum an Assets, um zwischen dem physischen und dem digitalen und zurück zum physischen zu portieren (sie versichern mir, dass dieser letzte Schritt schwierig ist), sowie das echte Eigentum an Assets für die Interoperabilität zwischen Metaverses.

Ein Beispiel ist „Metafactory“, eine „digitale Fabrik“ für Handelswaren, die in Kong Land-Mikrochips integriert ist. Auf diese Weise können Kleidungsstücke mit dem NFC-Chip-Lesegerät in einem Smartphone gescannt werden, um eine NFT zu enthüllen und Metadaten zu dem Artikel zu teilen.

In Zukunft stellt sich Kong vor, dass Menschen in der Lage sein werden, NFTs und digitale Gegenstände zu nehmen und sie durch Chips auf physische Darstellungen zurück zu portieren, die das Eigentum an einzigartigen Vermögenswerten bestätigen.

Ein weiteres Beispiel sind „Kong Card“-Pässe, ein physischer Reisepass mit einem eingebetteten Chip, der es „Bürgern“ von Kong Land ermöglicht, ihre Staatsbürgerschaft an physischen Orten zu überprüfen, um Zugang zu besonderen Veranstaltungen zu erhalten. Die Beweisbarkeit der eindeutigen Identität mit dem Pass löst dann Probleme im digitalen Krypto-Staat, wie beispielsweise die Herausforderung mehrerer gefälschter Identitäten, ein Netzwerk anzugreifen (bekannt als „Sybil-Angriffe“), was ein Problem bei der Governance-Abstimmung sein kann.

Weiterlesen: Warum die Metaverse-Botschaft von Barbados wichtig ist

„Wie jedes andere Land hat Kong Land Staatsbürgerschaftsanforderungen, eine einzigartige Kultur, eine funktionierende Regierung (eine „DAO von DAOs“) und eine robuste Wirtschaft, die auf der Schaffung und dem Export von SiLo-basierten Krypto-Assets basiert“, heißt es im Projektblog .

Kong Lands Vision ist es, ein „DAO von DAOs“ mit einer Umlaufbahn von „Unter-DAOs“ zu sein, die Mikrochips für alles integrieren, was sie sich vorstellen können, und so effektiv eine Konstellation offener Metaversen katalysieren. Mit dem Chip-Herstellungszentrum im Mittelpunkt, Kongs Ambitionen, seine eigenen sicheren Elementchips zu exportieren und schließlich kundenspezifische Siliziumforschung und -entwicklung, konkurriert dieser Krypto-Staat mit Facebooks Vision eines geschlossenen Metaversums.

Schlussfolgerung

Das schnelle Experimentieren mit Blockchain-basierten DAOs als Krypto-Städte und -Staaten zeigt innovative Wege auf, um das Digitale und das Physische zu verbinden. Im Wesentlichen hängt der Kampf zwischen einem offenen, dezentralisierten Krypto-Metavers und einem geschlossenen, extraktiven Unternehmens-Metaversum von der Hardware ab, wie Menschen auf digitale Welten zugreifen werden. Kong Land ist ein Beispiel für einen Krypto-Staat mit der Community, den Fertigungskapazitäten und dem Know-how, um um ein offenes Metaverse zu konkurrieren.

Während ihrer Entwicklung werden Krypto-Projekte, die wie Staaten agieren, mit großen Konzernen und Nationalstaaten als neue politische Akteure konkurrieren. Da die Unterscheidung zwischen physischen und digitalen Räumen weiter aufweicht, bietet der aufkommende Kampf um die Zukunft des Metaversums ein wichtiges Untersuchungsfeld zu den Risiken und Chancen der Cyber-Zivilisation. Die Krypto-Community wird weiterhin die Bedeutung einer offenen technischen Architektur und einer partizipativen Governance betonen müssen, um ihre Vision der „Interdependenz“ zu verfolgen. ”

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More