Ereignisse nach dem Spiel Kasımpaşa-VavaCars Fatih Karagümrük! Ruft zu Resignation, Spannungen und Kontroversen auf. . .

0

In der 13. Woche der Super League besiegte VavaCars Fatih Karagümrük Kasımpaşa auswärts mit 3:1 und gewann nach 3 Spielen. Rote Karten am Ende des Spiels markierten das Golden Horn Derby, bei dem 4 Tore erzielt wurden.

In den letzten Spielminuten wurde Rechtsverteidiger Hedenstad von VavaCars Fatih Karagümrük nach seinem harten Eingreifen von Schiedsrichter Fırat Aydınus mit einer direkten Roten Karte bestraft und aus dem Spiel geworfen.

Nach dem Schlusspfiff des Kampfes erhob Karagümrük-Kapitän Lucas Biglia heftige Einwände gegen Schiedsrichter Fırat Aydınus. Biglia erhielt nach seinen Einwänden eine zweite Gelbe Karte und dann eine Rote Karte.

Seine Teamkollegen versuchten Biglia zu beruhigen, die nach der Roten Karte seine Einwände verstärkte, und brachten ihn in die Umkleidekabine.

Biglia, Hedenstad und Zukanovic werden in der kritischen Partie bei VavaCars Fatih Karagümrük, das nächste Woche auf Tabellenführer Trabzonspor trifft, nicht antreten können.

ATILAY CANEL: JEDER FREUND, DER DIE KÜCHE TRÄGT. . .

Atılay Canel, technischer Manager von VavaCars Fatih Karagümrük, sagte, dass die Spieler, die die gesperrten Spieler ersetzen werden, ihr Bestes geben werden.

In einer Erklärung nach dem Spiel sagte Canel: „Wir sind mit Begeisterung in das Spiel gestartet. Wir haben in der ersten Minute getroffen. Ich gratuliere meinen Fußballfreunden zum Sieg. Wir präsentieren diesen Sieg der Karagümrük-Community. Es hätte 4 sein können. 5 in der ersten Hälfte. Obwohl wir in der zweiten Halbzeit ausgeknockt zu sein schienen, behielten wir die Kontrolle über das Spiel. 3. Unser Freund wurde gesperrt, aber ich glaube, dass jeder Freund, der dieses Trikot trägt, in unserem nächsten Spiel wie sie kämpfen wird .“

SPORTDIREKTOR SERKAN REÇBER IM GESPRÄCH MIT DEN FANS

Während des Spiels diskutierte Kasımpaşa Sportdirektor Serkan Reçber mit den Fans. In den letzten Momenten des Spiels, wo Kasımpaşa Fatih Karagümrük gegenüberstand, gab es Diskussionen in der Protokolltribüne.

Sportdirektor Serkan Reçber hatte in der Protokolltribüne einen verbalen Streit mit einem Unterstützer. Während die Diskussion zwischen den Parteien plötzlich zunahm, beruhigten diejenigen, die intervenierten, die Lage. Nach der Diskussion kamen von der Tribüne Reaktionen auf Serkan Reçber. Kasimpasa-Fans forderten Serkan Recber und das Management zum Rücktritt auf.

FAN REAKTION GEHT WEITER ENDE DES SPIELS

Die Reaktion der Fans von Kasımpaşa auf die Mannschaft setzte sich nach dem Spiel fort.

Einige Fans warteten darauf, dass die Mannschaft das Stadion verlässt und zeigten ihre Teamreaktion durch Ausbuhen.

https://twitter.com. com/sporarena/status/1462414794137423876

KENAN KOÇAK AUF DER TRIBUNE

Dem Spiel, in dem Kasımpaşa gegen Fatih Karagümrük zu Gast war, folgte Kenan Koçak, Assistent von Nationaltrainer Stefan Kuntz. Kenan Koçak, Co-Trainer der Nationalmannschaft, verfolgte das Spiel von der Tribüne aus. Auf der anderen Seite gehörte Shota Arveladze, die zuvor in Kasımpaşa diente, zu denen, die den Kampf verfolgten.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More