Atemberaubender Kommentar für die Position, die das Spiel Galatasaray – Fenerbahce markierte! „Strafe hätte verhängt werden müssen“

0

Nach dem 2:1-Sieg von Fenerbahçe reagierte Galatasaray auf die Entscheidungen des Schiedsrichters, während die ehemaligen Schiedsrichter, Fenerbahçes erstes Tor, Marcaos Wechsel zu Ferdi, Diagnes abgesagte Torposition und die Position der Gelb-Roten Spieler, die auf einen Elfmeter warten, Last Minute ausgewertet.

„MARCAO SOLLTE AB DEM ZWEITEN GELB EXPORTIERT WERDEN“

Bülent Yıldırım bewertete den Schritt des brasilianischen Verteidigers gegen Ferdi Kadıkoğlu und erklärte, dass Marcao die Gelbe Karte erhalten sollte.

Bülent Yıldırım sagte: „Das ist ein unkontrollierter Eingriff. Das ist ein unkontrolliertes Foul, weil der Druck nicht ausreicht und das Knie hier gebrochen ist. Sonst wäre es eine direkte Rote Karte. Auf dem Spielfeld ist es schwer zu erkennen. Unglückliche Position für der Schiedsrichter. Marcao hätte von der zweiten Gelben Karte des Feldes verwiesen werden müssen.“ sagte.

Nicht übersehen

Straftaten im Galatasaray-Fenerbahçe-Derby!News ansehen

„ZWEITE GELBE KARTE AN TISSERAND NICHT ERFORDERLICH“

Alle drei Schiedsrichter, die die Position kommentierten, dass Fenerbahce-Verteidiger Tisserand die zweite Gelbe Karte sah und das Spiel verließ, stellten fest, dass die zweite Gelbe Karte nicht nötig sei.

Deniz Çoban sagte: „Die beste Entscheidung hier ist, weiterzumachen und dann eine Strafe.“

STORNIERUNG DES ZIELS VON DIAGNE. . .

Über Diagnes Tor, das von VAR-Kontrollen abgesagt wurde, sagte Bülent Yıldırım in der 84. Minute des Spiels: „Ich sehe einen starken Stoß mit meiner linken Hand, hier gibt es ein professionelles Foul. Ich sehe auch Kontakt im Knie.“ Ich denke, die VAR-Entscheidung mit diesen beiden Zügen ist richtig.“ Er sagte auch, dass die Absage des Tors die richtige Entscheidung war.

Nicht übersehen

Schiedsrichterkritik von Diego Lugano! Nachrichten ansehen

„ICH FINDE DIE EINGRIFFE FALSCH“

Deniz Çoban sagte: „Dies ist keine Position, in der der VAR eingreifen wird. Es gibt einen relativen Push. Das Foul ist die Entscheidung des Schiedsrichters. Ich unterstütze die Entscheidung des Schiedsrichters, aber ich finde die Intervention des VAR falsch.“

„STRAFE MUSS GEGEBEN WERDEN“

90+11 in Galatasaray. Lale Orta, Deniz Çoban und Bülent Yıldırım, die auch die Entscheidung des Schiedsrichters bewerteten, auf der Position zu bleiben, in der Berkan gerade auf einen Elfmeter wartete, teilten die gemeinsame Meinung, dass es sich um einen Elfmeter handelte.

Laat een antwoord achter

Uw e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More